04.02.2015
Laserbeschriftungssystem mit 4-Stationen-Rundschalttisch
Gehäuse für Handsender Garagentorantriebe
Station mit 4 Arbeitsfeldern
topex Arbeitsstation
Zur Kennzeichnung von Handsendern von einem der führenden Hersteller von hochwertigen Garagentorantrieben in Europa, hat topex ein Laserbeschriftungssystem mit Rundschalttisch entwickelt. Dieses topex Kennzeichnungssystem besteht aus einem separaten Platz zur Montage des Handsenders vor dem Rundtisch zum manuellen Einlegen/Entnehmen der Gehäuseschale.
Die  4 Stationen des Rundschalttisches bestehen aus:
• Einlegen/Entnahme der Gehäuseschale
• Prüfen
• Beschriften
• Programmieren

Der manuelle Rundschalttisch mit pneumatischer Verriegelung in der Bearbeitungsposition wird im Uhrzeigersinn gedreht. Die Werkstückträger bestehen aus 4 Arbeitsfeldern damit die Gehäuseschale der Handsensoren im jeweiligen Bearbeitungsstatus eingelegt werden können.

Am Arbeitsplatz vor Station 1 kann der Werker anhand der Steuerungssoftware auf einem 17“ Monitor den Bearbeitungsstatus der Handsender erkennen und somit N.i.O. Teile aussortieren bzw. die I.O. Teile verpacken. Für jede Sammelverpackung wird über einen angeschlossenen Tischdrucker ein kundenspezifisches Etikett auf Bedieneranforderung erstellt.

Station 2 hat ein Arbeitsfeld mit automatischer Betätigung des Handsenders zur Prüfung. Die LED (Farbsensor) wird getestet, geprüft und zeitgleich wird die zuvor erstellte Seriennummer an das bauseits durch den Kunden bereitgestellte Prüfgerät übertragen.

Das Beschriften des Gehäuses  in der vom Kunden gewünschten Form wird in Station 3 mit einem YAG-Laser TruMark 3020 durchgeführt. Die Platzierung der Beschriftung auf dem Produkt geschieht im Stillstand und beträgt +/- 0,5mm. Die Verfahrensweise der Direktbeschriftung wird als Farbumschlag umgesetzt.

An Station 4 wird die Programmierung der Platinen- Firmware und der Seriennummer von noch nicht montierten Steuerungsplatinen der Handsender über das vom Kunden beigestellte Steuerungsgerät abgewickelt.