12.05.2017
topex GmbH auf der VW Hausmesse im KompetenzCenter Technik
VW Hausmesse
Tischdrucker mit RFID-Label
offizielle Messebericht
 
Hausmesse im KompetenzCenter Technik

Ende April fand die vom KompetenzCenter Technik organisierte Hausmesse zur Teilekennzeichnung und lückenlosen Rückverfolgbarkeit ("traceability") statt, um Kollegen aus den neu entstandenen Planungs-"PEP"-Bereichen sowie anderen Fachabteilungen wie Qualitätssicherung, Fertigung und Instandhaltung über das Leistungsspektrum in der Bauteilkennzeichnung zu informieren.

Die auf der Hausmesse vorgestellten Themenschwerpunkte sind ein wichtiger Bestandteil vieler Fertigungsprozesse und gewinnen im Zuge der Digitalisierung und verstärkter Vernetzung im Sinne von Industrie 4.0 noch mehr an Bedeutung.

Langjährige Lieferanten und Technologiepartner präsentierten mit zum Teil sehr professionellen Messeständen den ca. 200 Fachbesuchern auch aus Wolfsburg und Salzgitter die neusten Entwicklungen im Bereich der Teilekennzeichnung. Im Fokus standen Beschriftungslaser, Ink-Jet Printer sowie Nadel-Präger und Etikettierer – d.h. praktisch die ganze Palette an Technologievarianten, die fast alle mögliche EinsatzApplikationen in der Fertigung abdecken. Darüber hinaus wurde auch die Industrielle Bildverarbeitung mit den neuesten Kamerasystemen und Normbeleuchtungen präsentiert.

Besucher und Aussteller lobten neben der Organisation parallel zur Hannover Messe besonders die fokussierten Gespräche und Diskussionen sowie die konkreten Beispielprodukte aus den Fertigungs-umfängen.
Folgende Firmen präsentierten sich auf der Hausmesse: Cognex, Gravotech, Keyence
Lumimax, topex und Videojet.

Auto: Waldemar Surmiak