... really unique

Applizierung von Moosgummidichtungen


Kunststoffgehäuse mit Moosgummidichtung:




 
 
 
Das Kunststoffgehäuse wird manuell in die Werkstückaufnahme eingelegt. Die selbstklebende Dichtung wird parallel von der Großrolle (Durchmesser 400mm) auf die Spendekante des topex Etikettenspender Baureihe 50 transportiert.

Ein pneumatisch betriebener Vakuumstempel fährt über die Dichtung, das Vakuum wird aktiviert, damit wird die Dichtung fixiert. Die Trägerfolie wird nun mittels pneumatisch betriebener rückziehbarer Spendekante unter der Dichtung abgezogen. Die vereinzelte Dichtung wird jetzt auf das vorab bereit gestellte Kunststoffgehäuse automatisch appliziert. Das Kunststoffgehäuse wird pneumatisch in eine weitere Bearbeitungs­position transportiert. Nun wird durch ein pneumatisches Nadelgreifersystem der Innenkern herausgenommen und in einen Auffangbehälter abgelegt. Das fertig etikettierte Gehäuse wird manuell entnommen.

Technische Daten:

  • topex Etikettenspender Baureihe 50
  • topex Etikettensteuerung 7150
  • Angetriebene Großrollenabspulung für Rollendurchmesser 400mm
  • Pneumatisch rückziehbare Spendekante
  • Etikettenhandling mit zwei linearen Achsbewegungen zur Applikation des Etiketts auf das Produkt
  • Pneumatisch betriebener Nadelgreifer zur Entnahme des Etiketten-Innenkern
  • Maschinengestell mit Schutzverkleidung gemäß Maschinenrichtlinie 2006/42 EG
  • Dokumentation gemäß Maschinenrichtlinie 2006/ 42 EG