... really unique

Serie 5000 CO2 – die Speziellen

CO2 Beschriftungslaser
topex Laser 5120 CO2

topex 5120


Entdecken Sie neue Möglichkeiten

Die machen wirklich vor gar nichts halt. Ihre Spezialität: Sie
drücken auch Teilen aus organischen Stoffen ihren
unverwechselbaren "Stempel" auf. Selbst Leder oder
Lebensmittel lassen sich damit direkt und ohne jedes Etikett
präzise kennzeichnen.

Spezielle Auszeichnungen

  • Direkte Beschriftung von Teilen oder Werkstücken
  • Beschriftung von endlosauslaufenden Laseretiketten und Folien
  • Einfach und effizient in bestehende Fertigungslinien integrierbar
  • Ideal für die Kennzeichnung von Leiterplatten

Das topex CO2- Lasersystem 5120 für variable Beschriftung ist die weltweit kleinste luftgekühlte CO2-Lasereinheit. Dieses System besteht aus Resonator, Galvokopf und Steuerung und ist ein sehr kompaktes und wirtschaftliches Kennzeichnungssystem zur dauerhaften Teilekennzeichnung. Die datentechnische Anbindung an übergeordnete Steuerungen erfolgt über einen PC mit entsprechenden Schnittstellen z.B. seriell über RS232, TCP/IP, Profibus, Profinet. Die modular aufgebaute Einheit kann mit unter-
schiedlichen Scanköpfen (Aperturen), unterschiedlichen Brennweiten sowie mit und ohne Pilotlaser konfiguriert werden.

 

Technische Daten
Modell topex 5120
Lasertyp CO2-Laser
Laserklasse 1 Nur in Verbindung mit einem Lasercontroller Taufenbach LC201, LM201 oder LX201
Laserklasse 4 Nur in Verbindung mit einem Lasercontroller Taufenbach LC201, LM201 oder LX201. Der HF-Generator RF020 verfügt über einen elektronischen Strahlabschwächer, der einen vorgeschriebenen Shutter ersetzt. (siehe EN 60 825-1, Mai 2008)
Spitzenleistung 23 Watt
Nennleistung 20 Watt
Leistungsschwankungen ca. ±10%
Langzeitleistungsabfall ca. 10% pro Jahr (Schichtbetrieb)
Leistungssteuerung Pulsweitenmodulation über TTL-Signal
Ansteuerfrequenz cw bis 50 kHz
Tickle-Pulse Achtung: um die Lasersicherheit nicht zu gefährden dürfen keine Tickle-Pulse eingesetzt werden.
Interlockkreis 1-Kanal über HF-Treiber
Wellenlänge ca. 10,6 μ
Laserstrahldurchmesser ca. 3 mm
Laserstrahldivergenz ca. 8 mrad (Vollwinkel)
Laserstrahl Rundheit ca. 75%-100% in einer Entfernung von 350 mm
Polarisation Linear
Anstiegszeit optischer Puls ca. 90 μs (Memory-Effekt nicht bekannt)
Külung Luftgekühlt
Gewicht 1,6 kg
Umgebungstemperatur für den Laserbetrieb ca. 10°C bis 30°C (maximal 40°C bis zur "40°C Einstazgrenze" - siehe Dauerleistungsdiagramm)
Lasgertemperatur 20°C bis +50°C
Rel. Feuchtigkeit 5-80%
Umgebungsdruck 1013 hPa±10%
Maße Laser (TA020) 270 mm x 80 mm x 70 mm
Maß HF-Generator (RF020) 155 mm x 65 mm x 85 mm
Netzteil - Mindeststromanforderungen 32±0,2 Vdc / 13 A Dauerstrom; 20 A Spitzenstrom (0,5 sec)
Beschriftungssoftware Betriebssystem Windows98, 2000, XP, NT
Laserleistung, Beschriftungsparameter sowie diverse Arbeitsstellungen
Erstellung der Beschriftungslayouts Texte setzen und bearbeiten
Barcodefunktion
Datamatrixfunktion
Seriennummerfunktion
Import von CAD-Files (dxf, bmp, pcx, hpql etc.)
Übernahme von Daten aus übergeordnetem Rechnersystem
Alarm und Not-Aus Anzeige

  • Das Lasersystem darf in jeder Einbaulage bis zur 30°C Einsatzgrenze betrieben werden
  • Das Lasersystem darf oberhalb der 30°C Einsatzgrenze nur in horizontaler Einbaulage betrieben werden
  • Im CW-Betrieb fließen ca. 10 A Strom. Das Laser-System ist für das Lasermarkieren konfiguriert und nicht für den Dauer CW - Betrieb
  • Die Stromaufnahme des Systems sollte überwacht werden. Ein elektrischer Strom von:

          o > 11 A ist nicht zulässig
          o > 10 A ist maximal 5 Minuten zulässig
 

Einsatzgebiete
Integration in Maschinen und Anlagen
Laser-Markiermaschinen
Laser-Graviermaschinen
Medizin-Lasersysteme
Laboranwendungen

Zubehör
Linsenteleskop
Quick-Release-Schnittstelle
Lasercontroller
NC-Netzteil